Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich, Begriffsdefinitionen

BOXocolate (SevenShift GmbH), Im Mediapark 5 c/o Startplatz, 50670 Köln, Deutschland, Deutschland (im Folgenden: „wir“ oder „BOXocolate“) betreibt unter der Webseite https://boxocolate.com einen Online-Shop für Waren. Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Leistungen zwischen BOXocolate oder SevenShift GmbH (im Folgenden: „wir“ oder „uns“), und unseren Kunden (im Folgenden: „Kunde“ oder „Sie“) in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung, soweit nicht etwas anderes ausdrücklich vereinbart wurde.

„Verbraucher“ im Sinne dieser Geschäftsbedingungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. „Unternehmer“ ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt, wobei eine rechtsfähige Personengesellschaft eine Personengesellschaft ist, die mit der Fähigkeit ausgestattet ist, Rechte zu erwerben und Verbindlichkeiten einzugehen.

Für alle Bestellungen über unseren Online-Shop unter https://boxocolate.com gelten die nachfolgenden AGB.

2. Vertragspartner, Vertragsschluss

Der Kaufvertrag kommt zustande mit Boxocolate (SevenShift GmbH).

Verträge über https://boxocolate.com schließen wir ausschließlich in deutscher Sprache.

Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Sie können unsere Produkte zunächst unverbindlich in den Warenkorb legen und Ihre Eingaben vor Absenden Ihrer verbindlichen Bestellung jederzeit korrigieren, indem Sie die hierfür im Bestellablauf vorgesehenen und erläuterten Korrekturhilfen nutzen. Durch Anklicken des Bestellbuttons geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Zugangs Ihrer Bestellung erfolgt per E-Mail unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung. Ein Vertrag kommt erst zustande, wenn wir Ihre Bestellung durch eine Annahmeerklärung oder durch Veranlassung der Zahlung an uns annehmen. Im Anschluss wird die Ware an Sie versandt. Sollte die Lieferung der von Ihnen bestellten Ware nicht möglich sein, etwa weil die entsprechende Ware nicht auf Lager ist, sehen wir von einer Annahmeerklärung ab. In diesem Fall kommt ein Vertrag nicht zustande. Wir werden Sie darüber unverzüglich informieren.

Wann der Vertrag mit uns zustande kommt, richtet sich nach der von Ihnen gewählten Zahlungsart – siehe 5.Bezahlung.

Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB per E-Mail zu. Der Vertragstext ist aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich.

3. Besondere Produkte

3.1 „Choco-Club“ (Monatliche Abonnement Mitgliedschaft)“ oder „Choco-Abo-Box“

Beim Produkt „Choco-Club“ (Monatliche Abonnement Mitgliedschaft)“ oder „Choco-Abo-Box“ handelt es sich um einen Vertrag über die monatlich erfolgende Lieferung von Schokoladen-Probiersets, deren Zusammenstellung der Anbieter nach billigem Ermessen bestimmt (§ 315 BGB).

Der Abonnementvertrag (genannt „Abonnement“ oder „Choco-Club“) für die monatliche Lieferung eines „BOXocolate Abonnements“ kann auf unbestimmte Zeit oder auf 3 bzw. 6 Monate abgeschlossen werden.

Die Kündigung des unbefristeten Abonnements („BOXocolate Abonnement“ oder „Choco-Club“) kann von beiden Parteien ohne Angabe von Gründen bis zum 10. eines jeden Monats erfolgen.

Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt hiervon unberührt.

Kündigungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Anmeldung im Kundenkonto und oder zumindest in Textform (§ 126b BGB) über das Kontaktformular unter https://boxocolate.com/contact-us/ oder per e-Mail unter: info@boxocolate.com erfolgen. Das Kontaktformular ist auch direkt über die Startseite https://boxocolate.com zugänglich.

3.2. Verkostungen

Bei Annullierung der Buchung einer Verkostung sind folgende Ausfallkosten zu tragen:
bis 1 Monat vor Tag der Veranstaltung – 30% des Preises
bis 1 Woche vor Tag der Veranstaltung – 50% des Preises
innerhalb der letzten Woche vor der Veranstaltung – 80% des Preises
nicht Erscheinen – 100% des Preises

Die Tasting Veranstaltungen finden ab einer bestimmten Mindestteilnehmerzahl von Personen statt. In dem Fall, dass bis 7 Tage vor Beginn des Veranstaltung die Mindestteilnehmeranzahl nicht erreicht wurde, können wir von seinem Rücktrittsrecht Gebrauch machen. Wir werden die Teilnehmer unverzüglich die Teilnehmer diesbezüglich informieren. Die Rücktrittserklärung wird Ihnen umgehend durch den Veranstalter übermittelt. Der Vertragspartner erhält den eingezahlten Betrag für eine Anzahlung oder den komplett eingezahlten Veranstaltungsbetrag unverzüglich zurück.

4. Lieferbedingungen

Sofern nicht anders auf der Produktseite bezeichnet, kommen zuzüglich zu den angegebenen Produktpreisen noch Versandkosten hinzu. Näheres zur Höhe der Versandkosten erfahren Sie direkt bei den Angeboten oder unter Zahlung & Versand.

Der Versand für die monatliche Belieferung im Rahmen der Produkte „BOXocolate-Abo“ oder „Choco-Club“ erfolgt in der dritten Woche des Monats.

Wir liefern nur im Versandweg. Eine Selbstabholung der Ware ist leider nicht möglich. Die Kosten für eine Rücksendung der Waren fallen zu Ihren Lasten.

5. Bezahlung

Unsere Preise sind Euro-Preise und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Die Zahlung des Kaufpreises für Einzelbestellungen ist unmittelbar mit Vertragsschluss fällig.

Die Zahlung erfolgt wahlweise per Überweisung, per Kreditkarte (Visa, Master Card), per Lastschrift, oder per Paypal Plus (www.paypal.com). Wir behalten uns vor, einzelne Zahlungsarten auszuschließen. Ein Zurückbehaltungsrecht können Sie nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.

Der Zeitpunkt des Zahlungsvorgangs unterscheidet sich je nach Zahlungsmethode: Die Belastung Ihres Paypalkontos erfolgt mit der Bestellbestätigung. Bei Nutzung des Lastschriftzahlung oder bei Zahlung über Kreditkarte wird Ihr angegebenes Konto nach erfolgreichem Abschluss über die Stripe oder Paypal Platform belastet. Bei Vorauskasse ist die Zahlung erfolgt, sobald das Geld auf unserem Konto gutgeschrieben ist.

In unserem Shop stehen Ihnen die nachfolgende Zahlungsarten zur Verfügung: Diese führen bei Bedarf eine Bönitätsprüfung durch, damit die reibungslose Abwicklung der Bestellung gewährleistet ist.

Kreditkarte
Mit Abgabe der Bestellung übermitteln Sie uns gleichzeitig Ihre Kreditkartendaten.
Nach Ihrer Legitimation als rechtmäßiger Karteninhaber fordern wir unmittelbar nach der Bestellung Ihr Kreditkartenunternehmen zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf. Die Zahlungstransaktion wird durch das Kreditkartenunternehmen automatisch durchgeführt und Ihre Karte belastet.

PayPal
Im Bestellprozess werden Sie auf die Webseite des Online-Anbieters PayPal weitergeleitet. Um den Rechnungsbetrag über PayPal bezahlen zu können, müssen Sie dort registriert sein bzw. sich erst registrieren, mit Ihren Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen. Nach Abgabe der Bestellung im Shop fordern wir PayPal zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf.
Die Zahlungstransaktion wird durch PayPal unmittelbar danach automatisch durchgeführt. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.

 

Die Zahlungen des Kunden für die monatliche Belieferung im Rahmen der Produkte „BOXocolate-Abo“ oder „Choco-Club“ wird das angegebene Konto, PayPal Konto oder die Kreditkarte – während der Vertragslaufzeit – fortlaufend belastet; wobei eine wiederkehrende Zahlung wird eingerichtet und am 15. eines jeden Monats bearbeitet.

Sie haben sicher zu stellen, dass das angegebene Konto bzw. die Kreditkarte während der Vertragslaufzeit über ausreichende Deckung verfügen, so dass die Lastschrift eingezogen bzw. die Zahlung mit der Kreditkarte vorgenommen werden kann.

Während der Vertragslaufzeit haben Sie sicherzustellen, dass die Angaben hinsichtlich der gewählten Zahlungsmethode korrekt und aktuell sind. Änderungen hinsichtlich der gewählten Zahlungsmethode, zum Beispiel die Änderung der Bankverbindung oder der Kreditkarte, haben Sie unverzüglich mitzuteilen.

6. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

7. Widerruf

Bestimmungen zum Widerruf sind in der Widerrufsbelehrung enthalten.

8. Transportschäden

Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte möglichst sofort beim Zusteller und nehmen Sie bitte unverzüglich Kontakt zu uns auf. Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Ansprüche und deren Durchsetzung, insbesondere Ihre Gewährleistungsrechte, keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können.

9. Mängelhaftung

Ist die Kaufsache mangelhaft, gelten die Vorschriften der gesetzlichen Mängelhaftung.

10. Elektronische Kommunikation

Sie stimmen zu, dass die vertragsbezogene Kommunikation in elektronischer Form erfolgen kann.

11. Datenschutz

Bestimmungen zum Datenschutz sind in der Datenschutzerklärung enthalten.

12. Haftungsausschluss für fremde Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

13. Streitbeilegung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden https://ec.europa.eu/consumers/odr/.
Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

14. Schlussbestimmungen

Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.